EKG = Elektrokardiogramm

Bei älteren Patienten kommen Herzerkrankungen nicht selten vor. Zunehmende Schwäche, Atemnot, nächtliche Unruhe und Husten können die Symptome davon sein. Zusammen mit dem Röntgen ist das Elektrokardiogramm ein klassisches Verfahren zur Diagnosestellung bei Herzpatienten.

 

Mit dem EKG können wir schnell und schmerzfrei etwaige lebensgefährliche Zustände des Herzens anhand der aufgezeichneten Kurvenform des Herzschlags erkennen. Man kann dabei eine etwaige Vergrößerung des Herzens und  Veränderung des Herzmuskels feststellen, sowie die Art und Herkunft  von Herzrythmusstörungen.

Adresse:

Erwin-Herbstreith-Str.2

75305 Neuenbürg

tierarztpraxis-guentner@t-online.de